Über mich

Die Geschichte bis hierhin.

Ich bin Jahrgang 1966, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, Tochter eines Westfalen und einer Perserin. Mein Berufsleben habe ich vor mehr als 35 Jahren begonnen, ohne Studium, direkt nach dem Abitur. Ich habe in fünf Ländern gelebt, für große Konzerne, internationale Agenturnetzwerke, kleine Familienunternehmen und in einem Circus gearbeitet. Irgendwann habe ich eine PR-Agentur gegründet. Die Zeit war abwechslungsreich, inspirierend, fordernd und hektisch. Ich durfte vielen unterschiedlichen Menschen in verschiedenen Kulturen und Kontexten begegnen. Etwas das mich sehr bereichert hat und bis heute meine Lebenshaltung prägt. In diesen Jahren bin ich keinem inneren Plan gefolgt, eher unbedachten Vorstellungen und darum hat mich das Leben vor sich her getrieben. Später habe ich geheiratet, Kinder bekommen und nach vielen Jahren Ehe erlebt, was es heißt, sich zu trennen und neu zu erfinden.

Der Weg hin zur Begleitung in Veränderungsprozessen, begann vor etwa 20 Jahren. Die Kinder waren klein, ich hatte die Agentur und befand mich irgendwo zwischen absoluter Überforderung und einem unbändigen Beschützerinstinkt. Es war ein Schleudergang, aus dem mein persönlicher JETZT-Moment wurde. Ab da habe ich mich auf mein Leben und mich selbst neu eingelassen, mich geprüft, Fragen gestellt und Antworten gesucht. Dann kamen meine professionellen Ausbildungen dazu. Ich wollte verstehen, wie Menschen frei werden und in ihre Möglichkeiten finden.

Mein Leben war wie das der meisten mal leicht, mal etwas schwerer und dann gab es Momente, in denen ich dachte, nie wieder ein Fest feiern zu können. Als sie wiederkamen, die Feste, waren sie unbeschwerter als zuvor. Dazwischen lagen viele Abschiede und der Weg von Verstehen bis Ankommen. Inzwischen bestimmt mein Gestern immer weniger mein Heute und ich profitiere mehr denn je von dem, was ich unter den Bedingungen meiner persönlichen Geschichte gelernt habe.

Die wichtigste Vorbereitung für das, was ich heute mache, ist jedoch ein anderer Aspekt. Ich habe selbst erfahren, unter welchen Voraussetzungen man sich in Veränderungsprozessen gut und heilend entwickelt und unter welchen das Gegenteil passiert. In meiner Arbeit mache ich diesen Unterschied und versuche für jeden einen Raum zu schaffen, in dem genügend Sicherheit, Orientierung und verlässliches Wohlwollen gegeben sind. Sich auf diese Rahmenbedingungen verlassen zu können ermöglicht Vertrauen – in den Prozess und den eigenen Weg. Und damit in alles, was man für sich selber erreichen will.

Ich freue mich auf ein Kennenlernen.

Ausbildungen

Ich bin ausgebildet in den von mir praktizierten Verfahren und in Grundlagen der klinischen Psychologie. Die Institute, an denen ich ausgebildet wurde und an denen ich mich laufend fortbilde: