Wer sich nicht kennt, befindet sich im Blindflug durch sein Leben. Um besser navigieren zu können, ist es wichtig die eigene emotionale Entwicklung zu verstehen. Vor allem geht es darum, die Wahrnehmungsmuster und Verhaltensstrategien zu erkennen, die wir im Laufe der Zeit gelernt haben und mit denen wir unser Leben gestalten. Vieles ist uns dabei gut gelungen. Ich halte das ressourcenorientierte Erfassen der eigenen emotionalen „DNA“ für die entscheidende Basis in nachhaltigen Entwicklungsprozessen. Zudem befähigt Wissen und jeder profitiert davon, sein eigener, unabhängiger Experte zu sein.